Fremdsprachen und internationale Begegnungen

Mit der Einführung des Abiturs nach 12 Schuljahren auch in Nordrhein-Westfalen und dem damit verbundenen vorgezogenen Fremdsprachenbeginn wurde unser traditionelles Angebot, LATEIN als erste Fremdsprache zu erlernen, fragwürdig. Hinzu kommt, dass jetzt alle Grundschüler schon zwei Jahre ENGLISCH gelernt haben, wenn sie auf das Gymnasium wechseln.

Die zweite Fremdsprache beginnt in der Klasse 6, und hier können die Schüler/innen zwischen FRANZÖ­SISCH und LATEIN wählen. Wer sich für Latein entscheidet, erwirbt am Ende der Jahrgangsstufe 10 – bei mindestens ausreichender Leistung – das Latinum.

Als dritte Fremdsprache bietet das Thomaeum ab Klasse 8 noch einmal den Einstieg in Französisch an. In der gymnasialen Oberstufe, die die Jahrgangsstufen 10 bis 12 umfasst, kommen beide Französisch-Gruppen (Französisch ab Klasse 6 und Französisch ab Klasse 8) zusammen. Dies ist möglich, da der Lernfortschritt im Lehrgang ab Klasse 8 höher ist und wir die Anzahl der Wochenstunden im Wahlpflichtbereich erhöht haben.

Seit dem Schuljahr 2011/12 bieten wir zudem als zweijährigen Einführungskurs „Chinesische Sprache und Kultur“ als Wahlpflichtfach in den Jahrgangsstufen 8 und 9 an. Die Teilnahme an diesem Kurs ist mit der Möglichkeit verbunden, am deutsch-chinesischen Austauschprogramm der Schule teilzunehmen.

In der gymnasialen Oberstufe können die Schüler/-innen mit SPANISCH und NIEDERLÄNDISCH zwei wei­tere Fremdsprachen erlernen.

Schüleraustauschprogramme

führen wir mit Frankreich (Orsay und Bourg-de-Péage), den Niederlanden (Deurne), Polen (Ulanów) und China (Hangzhou/Shanghai) durch. Im Rahmen unserer „Sprachen- und Europawoche“ in der Jahrgangsstufe 9 ist die Englandfahrt ebenfalls mit Schulbesuch und gegenseitigem Austausch verbunden.

Darüber hinaus betreuen wir Schü­lerinnen und Schüler, die vor allem in der Einführungsphase an einem individuellen Aus­tauschprogramm teilnehmen, das sie in der Regel in englisch-, französisch- und spanischsprachige Länder führt. Gastschüler sind am Thomaeum immer willkommen und werden als Bereicherung empfunden.

KontaktImpressumDatenschutzSitemap © 2017 Städtisches Gymnasium Kempen