Nachmittagsbetreuung

Zu den Regelungen der Nachmittagsbetreuung

Seit dem Schuljahr 2006 / 2007 gibt es an unserer Schule die Nachmittagsbetreuung "Mittagstisch 13 plus" für Jungen und Mädchen, die die Klassen 5 und 6 besuchen.

   
 

Das Programm Mittagstisch 13 plus wurde ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schüler des Thomaeums über den normalen Schulunterricht hinaus beim Mittagessen, sowie der daran anschließenden Hausaufgabenphase zu betreuen. Es richtet sich besonders an berufstätige Eltern, die ihre Kinder zur Mittagszeit in einer gepflegten und lernfreundlichen Atmosphäre wissen möchten.

Nach Schulschluss gegen 13:20 Uhr nehmen die Schülerinnen und Schüler gmeinsam mit den betreuenden Eltern ein reichhaltiges (wahlweise vegetarisches) Mittagessen in der Mensa ein.

Gegessen wird dann in aller Ruhe in kleinen, immer gleichen Tischgemeinschaften, die 2 – 5 Kinder umfassen können. Wenn die Kinder viel zu erzählen haben, kann eine Mahlzeit schon einmal über eine halbe Stunde dauern, diese Zeit erscheint allen aber aufgrund des regen Austauschs der morgendlichen Neuigkeiten recht kurzweilig.

Nach dem Essen geht jeder Schüler zu seinem festen Arbeitsplatz und bereitet ihn soweit für das Silentium vor. Arbeitsunterlagen und Schreibutensilien, sowie Hausaufgabenhefte werden bereit gelegt, sodass jeder nach einer 20-minütigen Pause sofort mit seinen Aufgaben beginnen kann.

Gegen 14:15 Uhr bekommen wir Unterstützung von einem Oberstufenschüler/-in.

Er/Sie begleitet die Kinder in der Pause nach draußen, gibt Hilfestellung in der anschließenden Arbeitsphase und kontrolliert mit Hilfe des Hausaufgabenheftes die Vollständigkeit der Aufgaben.

Ein besonderes Augenmerk legen wir darauf, den Kindern schon früh eine vorausschauende und zielorientierte Arbeitsweise beizubringen und diese konsequent anzuwenden.

Die Hausaufgabenzeit umfasst den Zeitraum von 14:25 Uhr bis 15:45 Uhr. Aufgaben, die nach dieser Zeit noch nicht erledigt sind, bleiben dem Schüler für Zuhause. Ist ein Schüler schon vorzeitig mit seinen Hausaufgaben fertig, so wird er angehalten, beispielsweise Vokabeln zu wiederholen oder sich auf die nächste Klassenarbeit vorzubereiten.

Jeder Schüler hat ein kleines 1x1 Heft angelegt, mit dem er/sie das 1x1 wiederholt, sofern es die Zeit zulässt. Die Schüler haben außerdem die Möglichkeit zu lesen, wenn sie ihre Aufgaben vollständig erledigt haben.

Somit vergeht die Arbeitszeit meist sehr schnell und wir haben immer eine gut ausgefüllte Mittagszeit, die um 15:45 Uhr endet.

...übrigens… Besucher sind bei uns immer willkommen! Schauen Sie doch einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Heike Giesberts und Elke Thyssen

KontaktImpressumDatenschutzSitemap © 2017 Städtisches Gymnasium Kempen